• Eckdaten
  • Überblick
  • Entstehung
  • Ziele

ECKDATEN

Leitung des Clusters: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes Fröhlich; Vizerektor für Forschung & Innovation, TU Wien
Management: Dipl.-Ing. Sabine Neff, MSc; Forschungsinformationssysteme, TU Wien

RIS Synergy
Laufzeit: Mär 2020 - Mär 2024
Leitung: Dipl.-Ing. Sabine Neff, MSc; TU Wien

FAIR Data Austria
Laufzeit: Jän 2020 - Dez 2022
Leitung: Dipl.Ing. Dr. techn. Ilire Hasani-Mavriqi, BSc.; TU Graz

Austrian DataLAB and Services
Laufzeit: Jul 2020 - Jun 2024
Leitung: Dipl.-Ing. Dr.techn. Ernst Haunschmid; TU Wien

ÜBERBLICK

Forschung generiert Wissen, produziert und verarbeitet Daten. Für ein abgestimmtes Zusammenspiel zwischen Forschungsinformationssystemen und Forschungsdatenmanagement-Infrastrukturen mithilfe digitaler Technologien müssen Konzepte erarbeitet und umgesetzt werden.

Zur Bewältigung dieser Herausforderungen haben sich eine Reihe österreichischer Universitäten gemeinsam mit FWF, FFG und WWTF im Cluster „Forschungsdaten“ im Rahmen der 2019 veröffentlichten Ausschreibung „Digitale Transformation in der Hochschulbildung“ durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zusammengeschlossen und die drei geförderten Projekte „RIS Synergy“, „FAIR Data Austria“ und „Austrian DataLAB and Services“ konnten im Jahr 2020 gestartet werden.

ENSTEHUNG

Die Clusterung verschiedener Digitalisierungsprojekte wurde seitens des BMBWF im Rahmen der Projektbewilligung der Ausschreibung „Digitale Transformation in der Hochschulbildung“ festgelegt und soll die Koordination und Abstimmung von Projekten unterstützen, bei denen es inhaltliche Berührungspunkte oder Ähnlichkeiten gibt.

ZIELE UND AUFGABEN DES CLUSTERS "FORSCHUNGSDATEN"

  • Optimierung der Schnittstellen zwischen den Projekten „RIS Synergy“, „FAIR Data Austria“ und „Austrian DataLAB and Services“
  • Identifikation möglicher weiterer Synergien zur Schaffung nachhaltiger operativer Systeme
  • gemeinsamer Auftritt und gemeinsame Information

Neben den Berichten der einzelnen Projekte werden auch seitens der Cluster-Leitung Zwischenberichte (einmal jährlich) und ein Endbericht verfasst.

Koordination des Clusters

Die Koordination für den Cluster Forschungsdaten übernimmt die TU Wien. Formal vertritt Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes Fröhlich, Vizerektor für Forschung & Innovation, den Cluster Forschungsdaten, operativ übernimmt Dipl.-Ing. Sabine Neff, MSc, TU Wien Fachbereich Forschungsinformationssysteme, das Clustermanagement.

Die Clusterkoordination stellt Abstimmung und Austausch in Bezug auf Inhalte, Zeitpläne und Arbeitspakete der Projekte sicher. Für Abstimmung und Monitoring der Umsetzung des Clusters Forschungsdaten wurde eine Steuerungsgruppe eingerichtet. Die einzelnen Projekte werden vom jeweiligen Lead der Projekte eigenverantwortlich abgewickelt.