Das Projekt RIS Synergy umfasst zwei Teilprojekte: „Schnittstellen und Standards“ und „Konzeptstudie Forschungsportal“.

Im Teilprojekt „Schnittstellen und Standards“ werden offene Zugangs- bzw. Austauschmöglichkeiten für Systeme von Fördergebern, Forschungsstätten und der öffentlichen Verwaltung geschaffen. Im Fokus stehen die Datenerfassung nach dem Once-Only-Prinzip sowie der Austausch von Informationen zu Förderprogrammen, Organisationsstrukturen, Daten aus e-Call-Systemen, Datenmanagementplänen und Metadaten zu Forschungsoutputs.

Das Teilprojekt „Konzeptstudie Forschungsportal“ befasst sich mit Rahmenbedingungen und Anforderungen eines international anschlussfähigen Forschungsportals mit dem Ziel, In- und Outputs der Forschungslandschaft darzustellen und innovative Vernetzungsmöglichkeiten für Forschung, Politik, Wirtschaft und die interessierte Öffentlichkeit zu schaffen.

NEWS

RIS Synergy Network
RIS Synergy

FIS/CRIS Netzwerktreffen

Das Projekt wurde beim FIS/CRIS Netzwerktreffen präsentiert. Am FIS/CRIS Netzwerktreffen nehmen Mitarbeiter_innen zahlreicher österreichischer Universitäten und Forschungsinstitutionen teil. Die Ergebnisse einer FIS/CRIS Netzwerkumfrage zu den

Weiterlesen »
RIS Synergy Wavelength
RIS Synergy

Inhaltliche Analysephase vor Abschluss

Am 23.9.2020 hat ein virtuelles RIS Synergy Projekttreffen mit den Teilnehmer_innen der Projektpartnerorganisationen stattgefunden. Die bisherigen Ergebnisse der Analysephase wurden präsentiert. Die inhaltliche Analyse der

Weiterlesen »