Datenschutzkonforme Weitergabe von Daten an Externe – How to? Die Daten-Clearingstelle informiert!

Zeit und Ort:         22.09.2021, 10:00-11:00 Uhr, online

Zielgruppe:          Forschende, Data Stewards, Personen aus der Forschungsunterstützung, Leitung –  Universitäten, Forschungs- und Fördereinrichtungen

Sprache:                  Deutsch

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich (siehe unten).

Beschreibung

Das Teilen von Daten soll zur neuen Normalität in der Forschung werden. Doch wie und unter welchen Voraussetzungen dürfen Daten mit Personenbezug unter Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) überhaupt an Dritte weitergegeben werden?

Das Webinar „Was macht eine Daten-Clearingstelle?“ stellt Ihnen die Aufgabenbereiche einer vom Rektorat eingerichteten Kommission der MedUni Wien vor. Die Daten-Clearingstelle unterstützt Mitarbeiter*Innen und Forscher*Innen an der MedUni Wien bei der Einhaltung der hohen datenschutzrechtlichen Anforderungen im Zuge der Weitergabe von Daten an Dritte, für die die MedUni Wien in Anwendung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verantwortlich ist.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über den korrekten Umgang mit sensiblen Daten im Allgemeinen und der spezifischen Tätigkeit einer Daten-Clearingstelle im Besonderen zu informieren!

Agenda

  • Begrüßung
  • Datenweitergabe an Externe: How to? Jessica Einzinger und Michael Prinz, Daten-Clearingstelle der MedUni Wien

Moderation: Peter Schaffer, Medizinische Universität Graz

Vortragende

Jessica Einzinger ist Datenschutzjuristin, stv. Vorsitzende der Daten-Clearingstelle, derzeitige Vorsitzende der inneruniversitären Datenschutzkommission und Mitglied der Ethikkommission der MedUni Wien. 2019 – 2021 hat sie den Postgraduate Universitätslehrgang Informations- und Medienrecht an der Uni Wien absolviert und sich in ihrer Masterthese mit dem Konzept der Anonymisierung von personenbezogenen Daten beschäftigt.

Michael Prinz ist Kommissionsmitglied der Daten-Clearingstelle und Mitglied der Ethikkommission der MedUni Wien. In den letzten Jahren hat er das Bilddatenarchiv für med. wissenschaftliche Bilddaten an der Abteilung IT4Science aufgebaut. Daneben beschäftigt er sich seit einigen Jahren auch mit Datenschutzagenden, im Speziellen mit Datenschutz in Verbindung mit Bilddaten.

Zur Veranstaltungsreihe

Die Veranstaltungsreihe „Forschungsdatenmanagement in Österreich“ richtet sich an Forschende und/oder an Personen aus der Forschungsunterstützung und dient der Vernetzung und dem Austausch zum Thema Management von Forschungsdaten, Verfassen eines Datenmanagementplans und ähnlichen verwandten Themen.

Registrierung

Von dieser Veranstaltung werden Video- und Tonaufnahmen angefertigt. Dieser Mitschnitt wird dann öffentlich auf der Website FAIR Data Austria sowie in offen zugänglichen Repositorien zur Verfügung stehen. Wenn Sie nicht wollen, dass Video- und Tonaufnahmen von Ihnen veröffentlicht werden, können Sie sowohl Ihre Kamera als auch Ihr Mikrofon während der ganzen Veranstaltung abschalten.

Sie erhalten die Informationen zum Einwählen rechtzeitig per E-Mail. Es gibt eine limitierte Teilnehmerzahl, daher registrieren Sie sich bitte bis spätestens 21.09.2021.

Datenschutzinformation